Auf einmal sind sie über Nacht da: die ersten Trockenheitsfältchen machen sich bemerkbar. Der Schreck ist groß „werde ich nun alt?“ dürfte sich so manche Frau fragen. Schnell mal googeln was man dagegen tun kann. Kann man dagegen überhaupt etwas tun? Ja, kann man!

Die Ursachen für Trockenheitsfältchen

Zuerst einmal sind Falten eine normale Entwicklung der Haut im Alter. Doch man kann hier unterscheiden zwischen „Altersfalten“ die wie der Name schon sagt automatisch mit zunehmenden Alter kommen und unvermeidlich sind und „Trockenheitsfältchen“, deren Ursachen meist mit äußeren Einflüssen, der Ernährung, der täglichen Pflege und persönlichen Lebensumständen zusammenhängen.

Sie treten vor allem um den Mund herum, auf der Stirn, den Wangen und den Augenpartien auf.

Es gibt 4 Eckpfeiler der möglichen Gründe für Trockenheitsfältchen:

  1. Äußere Einflüsse:
    trockene Luft, starke Sonneneinstrahlung oder UV-Belastung durch regelmäßige Solariumbesuche, schlechte Luft z.B. nach einem Abend in einer vollgequalmten Kneipe, extreme Kälte.
  2. Die Ernährung:
    Konsum von Alkohol und Tabak, salziges Essen, Verzehr von Fast-Food und Fertigkost und zu wenig Flüssigkeitszunahme.
  3. Die tägliche Pflege:
    starkes Make-Up welches die Haut austrocknet und nicht atmen lässt.
  4. Persönliche Lebensumstände:
    viel Stress, wenig Schlaf, Reaktion der Haut auf Medikamente die evt. genommen werden müssen.

Tipps gegen Trockenheitsfältchen

In 4 Schritten lassen sich Trockenheitsfältchen vorbeugen und sogar ganz beseitigen:

  1. Fragen Sie sich ganz ehrlich:
    trifft einer oder gar mehrere der oben genannten Punkte auf Sie zu? Dann sollten Sie zuerst versuchen diese abzustellen.
  2. Trinken Sie viel Wasser um dem Körper notwendige Flüssigkeit zu geben
    und die Haut nicht austrocknen zu lassen. Wer pures Wasser nicht so gerne mag kann z.B. eine halbes Zitrone hinzugeben.
  3. Versuchen Sie jeden Tag ein wenig Obst zu essen:
    Apfel, Wasser- und Honigmelone, Kiwis, Orangen, Mandarinen, Bananen, Kirschen, Erdbeeren…ach, es gibt so viele leckere Früchte. Nicht nur ihre Haut, sondern ihr ganzer Körper und ihre Gesundheit werden es Ihnen danken.
  4. Verwenden Sie die richtige Pflege für ihr Gesicht.
    verzichten Sie auf alkohol- und parfumreiche Cremes, auf Konservierungsstoffe, Parabene und Silikone. Oder kurz gesagt: verzichten Sie auf überflüssige Chemie in ihrer täglichen Pflege. Setzen Sie dafür lieber auf gesunde Vitamine wie Vitamin E oder natürliche Inhaltsstoffe wie Sie in der freien Natur vorkommen, wie z.B. mit unserer Augencreme.

Unsere Produktempfehlung: reichhaltige Augencreme mit 10 % Arganöl

Die ideale Pflege um die feinen Augenpartien herum gegen Trockenheitsfältchen und Augenringe. Versorgt die Haut mit allen notwendigen Nährstoffen und ausreichend Feuchtigkeit.

Hier geht es direkt zu unserer Empfehlung!