Heilende Gesichtsmaske mit Arganöl

Im unseren vorherigem Artikel „Gesichtsmasken: Tipps & Tricks zur richtigen Anwendung“ gingen wir bereits auf die Vorteile von selbstgemachten Gesichtsmasken ein. Im jetzigen Artikel möchten wir Ihnen mögliche Rezepturen zum Nacheifern präsentieren.

Bitte beachten Sie, dass Sie zur Anwendung ausschließlich frische Produkte verwenden! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit ihrer Maske und eine zarte, geschmeidige Haut!

Klassiker: die Gurkenmaske – bei fettiger Haut

Die altbekannte Gurkenmaske dürfte wohl jedem ein Begriff sein. Wenn nicht schon selbst angewandt, so hat man diese zumindest bereits einmal im Fernsehen zu sehen bekommen.

Sie ist besonders empfehlenswert bei Problemen mit fettiger oder allgemein problematischer Haut.

Benötigte Zutaten:

  • 1x frische Gurke
  • Frisch gepresster Gurkensaft
  • 1 EL saure Sahne
  • 1x Eiweiß

Anmerkung: natürlich gibt es für dieses Rezept mehrere Variationen, andere machen die Maske mit Milch, wieder andere ohne das Eiweiß usw.

Die Zubereitung:
Das Eiweiß steif schlagen, anschließend 1 EL saure Sahne und frisch gepressten Gurkensaft hinzugeben und alles gut umrühren. Ist die Paste fertig, kann diese im Gesicht aufgetragen werden. Zum Schluss Gurkenscheiben auf die Haut auflegen.

Für Sie vielleicht auch interessant: Naturkosmetik mit Arganöl

Das Ganze für 15 Minuten bei völliger Entspannung einwirken lassen.

Honigmaske: für geschmeidig, zarte Haut!

Honig wird eine Vielzahl von positiven Eigenschaften zugesprochen. Unter anderem soll es die Durchblutung fördern, was sich wieder positiv auf unser Hautbild auswirkt. Wer sich also eine zarte Haut wünscht, für den ist eine Honigmaske genau das richtige.

Zur Info: eine Honigmaske kann sich auch positiv auswirken im Kampf gegen lästige Pickel & Mitesser!

Die Zutaten:

  • 1 Eiweiß
  • 1 TL frischen Zitronensaft
  • 1 TL frischer Honig

Die Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Tasse gut vermischen, anschließend kann die Maske aufgetragen werden. Nach 20 Minuten Einwirkzeit wieder mit warmem Wasser abwaschen.

Papayamaske: der Frischmacher

Papaya ist nicht nur eine äußerst leckere Frucht, nein auch zur Hautpflege ist diese ideal geeignet. Die Inhaltsstoffe wie das Enzym Papain sowie die Säure verleihen dem Hautbild einen frischen Glanz und wirkt zeitgleich als Peeling für abgestorbene Hautpartikel.

Die Zutaten:

  • 100 Gramm pürierte Papaya
  • 100 Gramm pürierte Avocado
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Arganöl

Die Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Schale gut verrühren und vorsichtig mit den Fingern auftragen. Nach 15 Minuten Einwirkzeit die Maske mit warmem Wasser abspülen.

Heilerdemaske: beruhigend und pflegend für die Haut

Ähnlich wie die bereits genannte Gurkenmaske ebenfalls ein Klassiker und altbekannt. Sie wirkt sich beruhigend auf die Haut aus und kann im Kampf gegen Pickel und Akne sehr hilfreich sein: die Heilerdemaske. Zusätzlich ist ihre Anwendung kinderleicht und binnen 1 Minute fertig.Heilerde Gesichtsmaske

Die Zutaten:
  • 100 Gramm Heilerde (gibt es in jeder Apotheke)

Die Zubereitung:

Die Heilerde in ein Gefäß geben und minimal Wasser hinzugeben und gut verrühren. Hierbei ist die richtige Mischung zwischen Wasser – Heilerde entscheidend: die Paste muss schön dickflüssig sein und darf keinesfalls zu flüssig werden. Ist diese fertig angerührt, wie gewohnt vorsichtig mit den Fingern auftragen. Die Einwirkzeit beträgt 15 Minuten, anschließend mit lauwarmen Wasser das Gesicht gründlich waschen.

Agarmaske: straffend für die Haut

Eine Maske bestehend aus Algen, welche für ein straffendes Hautbild sorgt.

Die Zuaten:

  • 1 Messerspitze Agar-Pulver (erhältlich in jeder Apotheke)
  • 1 TL Honig
  • 1 Eigelb

Die Zubereitung:
Alle Zutaten in einem Gefäß zu einer Paste vermischen, ggf. muss etwas Wasser hinzugegeben werden. Die Einwirkzeit beträgt 10 – 15 Minuten.

Allzweckmaske: für jeden Hauttyp zu jeder Zeit

Eine wahre „Vitaminbombe“ ist unsere „Allzweckmaske“, welche Jederzeit angewendet werden kann.

Die Zutaten:

  • 1/2 TL Joghurt
  • 2 TL Arganöl
  • 1 TL Hefe
  • 1 TL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 TL frisch gepresster Karottensaft
  • 1 TL Honig

Die Zubereitung:
Wie üblich alle Zutaten gut vermischen, sollte es zu flüssig sein mit ein wenig Joghurt oder Hefe „nachwürzen“. Nach 20 Minuten Einwirkzeit wieder ordentlich abspülen.

Hefemaske: bei Rötungen

Schnell gemacht und hilfreich bei Rötungen im Gesicht.

Die Zutaten:

  • 100 Gramm Frischhefe
  • 5 TL Joghurt

Die Zubereitung:
Beide Zutaten vermischen und für 2 Stunden im Kühlschrank lagern. Anschließend kann das Gemisch aufgetragen werden. Nach 15 Minuten wieder abwaschen.

Kaffeemaske: Maske & Peeling zu gleich

Millionen von Menschen trinken ihn tagtäglich, ohne wäre es für viele gar nicht vorstellbar morgens aufzustehen: der Kaffee. Doch nicht nur als Getränk, auch für die Haut kann er sich sehr positiv auswirken und fungiert als Maske und Hautpeeling zugleich!

Die Zutaten:

  • 6 TL warmer Kaffeepulver (am besten frischer!)
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Arganöl

Die Zubereitung:
Sanft auftragen und 20 Minuten trocknen lassen, danach mit warmen Wasser vorsichtig abspülen.

Teebaumölmaske: besonders bei Pickel geeignet

Teebaumöl und seine äußerst effektive Wirkung sollte fast jedem ein Begriff sein. Man könnte es schon fast als kleines Wundermittel bezeichnen, doch sämtliche Eigenschaften hier nun zu erläutern würde den Rahmen diesen Beitrags sprengen. Daher kommen wir gleich zum Wesentlichen: Teebaumöl wirkt desinfiziert und lindernd und kann daher prima bei Problemen mit Pickeln eingesetzt werden. Wie das geht, erklären wir jetzt:

Die Zutaten:

  •  2 EL gemahlene Leinsamen
  • halbe Tasse starken Kamillentee (warm)
  • 1 TL Jojobaöl
  • 10 Tropfen Teebaumöl
  • 1-2 Kosmetiktücher

Die Zubereitung:

Wie üblich alles gut vermischen und auf allen gewünschten Stellen auftragen. Zum Schluss alles mit den Kosmetiktüchern bedecken und 15 Minuten bei totaler Entspannung einziehen lassen.

Honig-Joghurt-Maske: für sanfte Haut

Ein schnell gezaubertes „Schönheitselexier“ für eine sanfte, weiche Haut.

Die Zutaten:
  • 6 EL Naturjoghurt
  • 2 EL Honig

Die Zubereitung:

Wenn Sie unsere bisherigen Rezepte gründlich bis hier her gelesen haben, können Sie sich die Zubereitung sicherlich denken 😉

In eigener Sache

Alle beschriebenen Gesichtsmasken, ihre Zutaten und ihre Zubereitung beruhen auf eigenen Erfahrungen. Für evt. Hautausschläge oder ähnliches aufgrund von Allergien oder anderen Erkrankungen kann von unserer Seite aus keine Haftung übernommen werden.